Nettobetriebsverlust (NOL) | Investor's wiki (2024)

Nettobetriebsverlust (NOL) | Investor's wiki (1)

BusinessFinanz- und RechnungswesenBuchhaltung

Was ist ein Nettobetriebsverlust (NOL)?

Für Einkommensteuerzwecke ist ein Nettobetriebsverlust (NOL) das Ergebnis, wenn die zulässigen Abzüge eines Unternehmens sein zu versteuerndes Einkommen innerhalb eines Steuerzeitraums übersteigen. Die NOL kann im Allgemeinen verwendet werden, um die Steuerzahlungen eines Unternehmens in anderen Steuerzeiträumen durch eine IRS-Steuerrückstellung, die als Verlustvortrag bezeichnet wird, auszugleichen.

Net Operating Loss (NOL) verstehen

Steuerschuld eines Unternehmens zu verringern . Der Zweck dieser Steuervorschrift besteht darin, eine Art Steuererleichterung zu ermöglichen, wenn ein Unternehmen in einem Steuerzeitraum Geld verliert. Der IRS erkennt an, dass die Geschäftsgewinne einiger Unternehmen zyklischer Natur sind und nicht mit einem Standardsteuerjahr übereinstimmen.

NOL-Vorträge werden als Vermögenswert im Hauptbuch des Unternehmens erfasst . Sie bieten dem Unternehmen einen Vorteil in Form von zukünftigen Steuereinsparungen. Für den NOL-Vortrag wird ein latenter Steueranspruch gebildet, der in Folgejahren mit dem Jahresüberschuss verrechnet wird. Das aktive latente Steuerkonto wird jährlich bis zur Erschöpfung des Saldos in Höhe von höchstens 80 % des Jahresüberschusses in einem der Folgejahre in Anspruch genommen.

Ein landwirtschaftliches Unternehmen kann beispielsweise in einem Jahr erhebliche Gewinne und eine hohe Steuerzahlung erzielen, im nächsten Jahr eine NOL anfallen, gefolgt von einem weiteren profitablen Jahr. Zur Glättung der Steuerlast sieht die Verlustvortragsregelung vor, dass der NOL im zweiten Jahr mit den im dritten Jahr fälligen Steuern verrechnet wird.

So berechnen Sie den Nettobetriebsverlust

Ein Nettobetriebsverlust, manchmal auch als Nettoverlust bezeichnet,. erscheint im Endergebnis oder in der Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens. Vor der Umsetzung des Tax Cuts and Jobs Act (TCJA) im Jahr 2018 erlaubte der IRS Unternehmen, Nettobetriebsverluste 20 Jahre vorzutragen, um sie mit zukünftigen Gewinnen zu verrechnen, und zwei Jahre zurück, um eine sofortige Rückerstattung zuvor gezahlter Steuern zu erhalten. Da der Zeitwert des Geldes zeigt, dass Steuerersparnisse in der Gegenwart wertvoller sind als in der Zukunft, wurde in der Regel zuerst die Carryback- Methode und dann die Carryforward-Methode angewendet. Nach 20 Jahren Verlustvortrag verfielen alle verbleibenden Verluste und konnten nicht mehr zur Minderung des steuerpflichtigen Einkommens verwendet werden.

Änderungen des Nettobetriebsverlusts

Im Jahr 2017 hat der Tax Cuts and Jobs Act (TCJA) wesentliche Änderungen an den Gesetzen in Bezug auf Nettobetriebsverluste vorgenommen. Das TCJA hat die zweijährige Rücktragsregelung für Steuerjahre, die am 1. Januar 2018 oder später beginnen, mit Ausnahme bestimmter landwirtschaftlicher Verluste gestrichen, erlaubt aber jetzt einen unbestimmten Rücktragszeitraum. Allerdings ist der Vortrag nun auch auf 80 % des Jahresüberschusses jedes Folgejahres begrenzt. Erzeugt ein Unternehmen NOLs in mehr als einem Jahr, sind diese in der Reihenfolge ihres Entstehens vollständig abzurufen, bevor eine weitere NOL abgerufen wird.

Das CARES-Gesetz setzte die vom TCJA vorgenommenen Änderungen effektiv aus; das Coronavirus-Pandemie-Hilfsgesetz ermöglichte es, NOLs, die in Steuerjahren ab 2018, 2019 und 2020 entstanden sind, für einen Zeitraum von fünf Jahren zurückzutragen und auf unbestimmte Zeit vorzutragen. Ab 2021 gelten jedoch die neuen Regeln.

Verluste, die in Steuerjahren entstanden sind, die vor dem 1. Januar 2018 beginnen, unterliegen noch der alten Steuerregelung. Etwaige Restverluste verfallen nach 20 Jahren.

NOL-Übertragsbeispiel

Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, das in einem Jahr einen NOL von 5 Millionen US-Dollar und im nächsten ein steuerpflichtiges Einkommen von 6 Millionen US-Dollar hatte. Die Übertragungsgrenze von 80 % von 6 Millionen US-Dollar beträgt 4,8 Millionen US-Dollar. Der volle Verlust aus dem ersten Jahr kann in der Bilanz als latenter Steueranspruch auf das zweite Jahr vorgetragen werden. Der Verlust, begrenzt auf 80 % der Einnahmen im zweiten Jahr, kann dann im zweiten Jahr als Aufwand in der Gewinn- und Verlustrechnung verwendet werden. Es senkt das Nettoeinkommen und damit das zu versteuernde Einkommen für das zweite Jahr auf 1,2 Millionen US-Dollar (6 Millionen US-Dollar - 4,8 Millionen US-Dollar). Ein latenter Steueranspruch in Höhe von 200.000 US-Dollar verbleibt in der Bilanz und wird in das dritte Jahr übernommen.

NOL-Übertragungsbeschränkungen

Ein Nettobetriebsverlust ist ein wertvoller Vermögenswert, da er das zukünftige zu versteuernde Einkommen eines Unternehmens senken kann. Aus diesem Grund schränkt der IRS die Verwendung eines erworbenen Unternehmens nur für die Steuervorteile seiner NOL ein. Abschnitt 382 des Internal Revenue Code besagt, dass, wenn ein Unternehmen mit einer NOL eine Eigentumsänderung von mindestens 50 % hat, die übernehmende Gesellschaft nur einen Teil der NOL in jedem gleichzeitigen Jahr verwenden darf. Der Kauf eines Unternehmens mit einem erheblichen NOL kann jedoch bedeuten, dass eine größere Geldsumme an die Aktionäre des erworbenen Unternehmens geht, als wenn das erworbene Unternehmen einen kleineren NOL besäße.

Höhepunkte

  • Mit dem CARES-Gesetz wurden die Beschränkungen des steuerlichen Verlustrücktrags für die Steuerjahre 2018, 2019 und 2020 aufgehoben.

  • Ein NOL kann einem Unternehmen zugute kommen, indem es das steuerpflichtige Einkommen in zukünftigen Steuerjahren reduziert.

  • Ein Nettobetriebsverlust liegt vor, wenn die Abzüge eines Unternehmens das steuerpflichtige Einkommen übersteigen.

  • Im Jahr 2017 wurden mit dem Tax Cuts and Jobs Act wesentliche Änderungen an den NOL-Regeln vorgenommen.

  • Nettobetriebsverluste im Jahr 2021 oder später dürfen nicht zurückgetragen werden und müssen auf unbestimmte Zeit vorgetragen werden.

  • NOLs können jetzt auf unbestimmte Zeit vorgetragen werden, bis der Verlust vollständig ausgeglichen ist, aber sie sind auf 80 % des steuerpflichtigen Einkommens in einem Steuerzeitraum begrenzt.

FAQ

Was sind die Beschränkungen von NOL-Überträgen?

Ein Nettobetriebsverlust ist ein wertvoller Vermögenswert, da er das zukünftige zu versteuernde Einkommen eines Unternehmens senken kann. Aus diesem Grund schränkt der IRS die Verwendung eines erworbenen Unternehmens nur für die Steuervorteile seiner NOL ein. Abschnitt 382 des Internal Revenue Code besagt, dass, wenn ein Unternehmen mit einer NOL eine Eigentumsänderung von mindestens 50 % hat, die übernehmende Gesellschaft nur einen Teil der NOL in jedem gleichzeitigen Jahr verwenden darf. Der Kauf eines Unternehmens mit einem erheblichen NOL kann jedoch bedeuten, dass eine größere Geldsumme an die Aktionäre des erworbenen Unternehmens geht, als wenn das erworbene Unternehmen einen kleineren NOL besäße.

Wie werden NOL-Vorträge bilanziert?

NOL-Vorträge werden als Vermögenswert im Hauptbuch des Unternehmens erfasst. Für den NOL-Vortrag wird ein latenter Steueranspruch gebildet, der in Folgejahren mit dem Jahresüberschuss verrechnet wird. Das aktive latente Steuerkonto wird jährlich bis zur Erschöpfung des Saldos in Höhe von höchstens 80 % des Jahresüberschusses in einem der Folgejahre in Anspruch genommen.

Wie hat sich das TCJA auf NOL-Überträge ausgewirkt?

Für die Steuerjahre 2018 und später hat der Tax Cuts and Jobs Act (TCJA) die zuvor zulässige zweijährige Rücktragsbestimmung mit Ausnahme bestimmter landwirtschaftlicher Verluste gestrichen, erlaubt jedoch einen unbestimmten Vortragszeitraum. Der Vortrag ist nunmehr auf 80 % des Jahresüberschusses jedes Folgejahres begrenzt. Erzeugt ein Unternehmen NOLs in mehr als einem Jahr, so sind diese in der Reihenfolge ihres Entstehens vollständig abzurufen, bevor eine weitere NOL abgerufen wird. Das CARES-Gesetz setzte die vom TCJA vorgenommenen Änderungen für die Steuerjahre 2018, 2019 und 2020 aus, die neuen Regeln gelten jedoch ab 2021.

Was ist ein NOL-Übertrag?

Der Nettobetriebsverlust kann im Allgemeinen verwendet werden, um die Steuerzahlungen eines Unternehmens in anderen Steuerzeiträumen durch eine IRS-Steuerrückstellung, die als Verlustvortrag bezeichnet wird, auszugleichen. Dies bietet einem Unternehmen den Vorteil, dass es die zukünftige Steuerschuld eines Unternehmens reduzieren kann, indem es steuerpflichtiges Einkommen in zukünftigen Jahren verrechnet. Der Zweck dieser Steuervorschrift besteht darin, eine Art Steuererleichterung zu ermöglichen, wenn ein Unternehmen in einem Steuerzeitraum Geld verliert.

Nettobetriebsverlust (NOL) | Investor's wiki (2024)

FAQs

What is the 80% NOL rule? ›

What is the 80% NOL rule? The 80% NOL rule was introduced by the Tax Cuts and Jobs Act (TCJA) of 2017 and limits net operating loss carryforwards to 80% of each subsequent year's net income.

What is net operating loss carryforward? ›

A Net Operating Loss (NOL) Carryforward allows businesses suffering losses in one year to deduct them from future years' profits. Businesses thus are taxed on average profitability, making the tax code more neutral.

How long can NOL be carried forward? ›

A net operating loss (NOL) arising in a tax year beginning after 2020 has no carryback period, but may be carried forward indefinitely until it is fully absorbed.

Does an NOL offset capital gains? ›

Why NOLs Can't Be Used to Offset Capital Gains. Net operating losses cannot be used to offset capital gains because the Internal Revenue Service views these two categories as two different types of income.

Can I use more than $3000 capital loss carryover? ›

Capital losses that exceed capital gains in a year may be used to offset capital gains or as a deduction against ordinary income up to $3,000 in any one tax year. Net capital losses in excess of $3,000 can be carried forward indefinitely until the amount is exhausted.

How many years can you carry forward a tax loss? ›

If the net amount of all your gains and losses is a loss, you can report the loss on your return. You can report current year net losses up to $3,000 — or $1,500 if married filing separately. Carry over net losses of more than $3,000 to next year's return. You can carry over capital losses indefinitely.

What is the difference between a NOL and a capital loss carryover? ›

There are two types of tax loss carryforwards: net operating loss (NOL) carryforwards and capital loss carryforwards. Net operating loss carryforwards apply to businesses. Capital loss carryforwards can apply to businesses or individuals with differing rules.

How many years can losses be carried back? ›

Broadly speaking, the current rules allow trading losses to be carried back one year without restriction. For accounting periods ending between 1 April 2020 and 31 March 2022, this is extended to three years, with losses required to be set against profits of most recent years first before carry back to earlier years.

When did the 80 NOL limitation start? ›

In 2017, the Tax Cuts and Jobs Act (TCJA) rewrote U.S. tax law, sending taxpayers and tax professionals scrambling to understand the new legislation. The Act included a provision limiting net operating losses (NOL) incurred after Dec. 31, 2017, to 80% of taxable income rather than the historical 100%.

How do I report a net operating loss carryforward? ›

"If you carry forward your NOL to a tax year after the NOL year, list your NOL deduction as a negative figure on the “Other income” line of Schedule 1 (Form 1040) or Form 1040-NR (line 8 for 2022)."

What is the alternative tax net operating loss deduction? ›

Alternative tax net operating loss (ATNOL) is the excess of deductions allowed over the income recognized for alternative minimum tax (AMT) purposes. It is calculated the same way that net operating losses (NOL) are, but with additional rules covering deductions, exclusions and preferences related to AMT.

Can net operating losses be transferred? ›

No, net operating losses cannot be freely sold for cash, but in some cases, a business can benefit from transferring these losses. For example, if your company has net operating losses, you could sell a portion of your company to a third party in exchange for cash. The IRS somewhat limits this process.

What is the 80% limitation rule for NOL? ›

Also, for losses arising in taxable years beginning after December 31, 2017, the net operating loss deduction for taxable years beginning after December 31, 2020, is limited to 80% of the excess (if any) of taxable income (determined without regard to the deduction, QBID, and Section 250 deduction) over the total NOLD ...

Can an individual have a net operating loss? ›

If your deductions for the year are more than your income for the year, you may have a net operating loss (NOL). An NOL year is the year in which an NOL occurs. You can use an NOL by deducting it from your income in another year or years.

How do you carry forward capital losses from previous years? ›

Losses beyond that amount can be deducted on future returns as a capital loss carryover until the loss is used up. For example, if your net capital loss in 2023 was $7,000, you're filing as single, and you don't have capital gains to offset the losses, you could: Deduct $3,000 of the loss in tax year 2023.

How far can you carry back corporation tax losses? ›

Carrying back company trading losses

A company incurring a trading loss in an accounting period can make a claim to offset the loss against total profits of the previous 12 months after first having set the losses against any profits of the accounting period in which the loss occurred.

What is the IRS business loss rule? ›

An excess business loss is the amount by which the total deductions attributable to all of your trades or businesses exceed your total gross income and gains attributable to those trades or businesses plus a threshold amount adjusted for cost of living.

What is the meaning of NOL? ›

A net operating loss occurs when a company's deductions exceed their gross income for a given year.

Can an NOL offset passive income? ›

An NOL generally cannot offset passive income and a PAL generally cannot offset nonpassive income. But an NOL can apply against nonpassive income, and a PAL can offset passive income.

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Jamar Nader

Last Updated:

Views: 5440

Rating: 4.4 / 5 (75 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jamar Nader

Birthday: 1995-02-28

Address: Apt. 536 6162 Reichel Greens, Port Zackaryside, CT 22682-9804

Phone: +9958384818317

Job: IT Representative

Hobby: Scrapbooking, Hiking, Hunting, Kite flying, Blacksmithing, Video gaming, Foraging

Introduction: My name is Jamar Nader, I am a fine, shiny, colorful, bright, nice, perfect, curious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.